​RAPPA DER BURGDORFER

In Burgdorf geboren, hier die Schulen besucht und meine Grundausbildung abgeschlossen. Im Sportclub Fussball gespielt, im Skiclub Rennen gefahren. Mit 18 Jahren in die Politik eingestiegen und Verantwortung übernommen. Burgdorf liegt mir seit je her am Herzen! Ich brenne für meine Heimat!

RAPPA DER FAMILIENMENSCH

Ich geniesse das Familienleben mit meiner Frau Karin und Sohn Serge. Die Verantwortung ist gross, das Glück überwiegt. Die Sorgen der Eltern sind mir bewusst. Ich setze mich für die Familien, v.a. für die Kinder ein. Ihnen gehört die Zukunft!

RAPPA DER SCHWINGER

Ein Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest mitzuorganisieren, ist nicht ein Zufallsjob, sondern bedingt Überzeugung und Herzblut für unsere Traditionen und unsere Region. Grosses gelingt nur mit uneigennützigem Engagement. Als Präsident der Kandidatur habe ich das ESAF 2013 mit einem eingeschworenen Team ins Emmental geholt. Als einer von zwei Vizepräsidenten zog ich mein Engagement bis heute weiter.

www.burgdorf2013.ch

RAPPA DER TIGER

In einer der tollsten Sportarten überhaupt zählen in erster Linie die Ausdauer und der Glaube an das Unmögliche. Als Mitgründer und erster Präsident des Club 76 (von 2001 bis 2007) und Ehrenmitglied bin ich stolz darauf, diesen grössten Sponsor der SCLTigers aufgebaut zu haben.

www.club-76.ch

RAPPA DER GEWERBLER

Unser Land - und vor allem der Kanton Bern - benötigt Unternehmer mit hiesigen Wurzeln. Die Rahmenbedingungen sind laufend zu verbessern, damit unsere Arbeitsplätze nicht gefährdet sind und stattdessen weitere Stellen geschaffen werden können. Dafür setze ich mich ein, unter anderem auch in der Verbandsleitung der Berner KMU.

www.bernerkmu.ch

RAPPA DER "SECONDO"

Primos, Secondos und Terzos sind Teil unserer Gemeinschaft. Ich verstehe mich seit je als Brückenbauer und Integrator. Probleme entstehen häufig durch Missverständnisse. Die Ausländerpolitik liegt mir an Herzen. Trotzdem oder gerade deshalb vertrete ich in diesem Punkt eine harte Linie. Die Schweiz bietet grosszügige Annehmlichkeiten und Werte. Wer diese nicht akzeptiert, ist nicht gewillt, sich zu integrieren. Meine persönliche Integration habe ich wohl mit meiner allerersten Ansprache allerersten Ansprache zum 1. August abgeschlossen. A propos: ich bin gegen einen EU-Beitritt.

ÜBER MICH

waved line

Francesco M. Rappa 

ÜBER MICH

Stv. Geschäftsführer Lubana AG, Burgdorf BE
Präsident Verwaltungsrat und Partner, bureau K SA, Muri b. B.

Geburtsdatum:      2. August 1966
Geburtsort:Burgdorf im Emmental
Zivilstand:Verheiratet
Heimatort:Burgdorf BE und Eriswil BE
Hobbys:

Jogging, Fitness, Schwimmen, Skifahren, Golf

x
AUS- UND WEITERBILDUNG
2015-2016
​2013-2014          
Immobilienbewerter CAS FH
​Dipl. Betriebswirtschafter NDS HF Feusi Bern
2012Leadership & Management Schweizerische Kader Organisation
2001Fondsmanagement Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich (IAF)
1999-2001Management Developement Swiss Life Hauptsitz, Zürich
1993-1994
Marketingplaner Ausbildung Institut für Kaderschule, Bern
1984-1987Kaufmännische Lehre La Suisse Versicherung, Burgdorf
x
BERUFLICHER WERDEGANG
Seit 2012            bureau K SA Verwaltungsratspräsident und Partner Muri b. Bern
Seit 2010Lubana AG, Stv. Geschäftsführer Burgdorf
2009Die Mobiliar, Leiter Verkauf und Unternehmensversicherung Burgdorf
1999-2009Swiss Life, Generalagent Emmental
x
ENGAGEMENTS

Ich bin der festen Überzeugung, dass jeder Mensch die Aufgabe hat, dieser Welt etwas zu hinterlassen. Wieso sonst existieren wir? Ich engagiere mich, um etwas zu bewegen.

Ein absolutes Highlight innerhalb meiner Engagements war der Zuschlag für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2013 in Burgdorf im Emmental. Mit meinem schlagkräftigen Team von 20 Unentwegten und im festen Glauben daran, das Unmögliche zu schaffen, haben wir den grössten Sportevent der Schweiz ins Emmental geholt. Das ESAF wurde zu einem Fest mit riesengrosser nachhaltiger Wertschöpfung für unsere Region. Das Organisationskomitee, die Stadt Burgdorf und das Emmental durften schlussendlich, bei herrlichstem Sommerwetter, rund 300'000 Besucherinnen und Besucher begrüssen.

x
ORGANISATIONEN, VERBÄNDE UND VEREINE
Seit 07.2016
​Seit 2015             
Präsident Bernisch Kantonale Offiziersgesellschaft www.kbog.ch
​Präsident Bernische KMU, Landesteil Emmental www.bernerkmu.ch
Seit 2009Leiter Steuerungsausschuss OK Eidg. Schwing- und Älplerfest 2013 Burgdorf im Emmental www.esaf2013.ch
Seit 2009Vizepräsident OK Eidg. Schwing- und Älplerfest 2013 Burgdorf im Emmental
Seit 2007Präsident Kandidatur Eidg. Schwing- und Älplerfest 2013 Burgdorf im Emmental 
2001-2008Gründer und Alt-Präsident Business-Club 76 SCL Tigers, Langnau i. E. www.scltigers.ch
x
POLITISCHE ERFAHRUNG, MANDATE
2014-2015        Präsident BDP Burgdorf
2013-2014Fraktionspräsident BDP Burgdorf
2011-2012Präsident Geschäftsprüfungskommission Burgdorf
2009-2010Präsident Sonderkommission Gemeinderatsreform Burgdorf
2009-2012Mitglied Geschäftsprüfungskommission Burgdorf
seit 2008Stadtrat
2007-2008Sonderkommission Aufarbeitung Pensionskassen-Problematik
2005-2008Mitglied Einbürgerungskommission Burgdorf
1988-1989Präsident Bundesfeierkommission, Burgdorf


​Seit bald 30 Jahren politisch aktiv zu Gunsten von Burgdorf, dem Emmental und dem Kanton Bern!

x
MILITÄRISCHE KARRIERE
Seit 07.2016
​Seit 2015           
Oberst
​Ausb Of komb U Heeresstab Bern, Oberstlt
2006-2007Kdt Pz Bat 25, Basel-Stadt, Oberstlt
2001Ausbildung zum Battaillons Kdt Luzern
1996-2000Kdt Pz Gren Kp IV/26, F Div 7 St. Gallen, Hauptmann
1990-1993Pz Gren Pz Bat 3, F Div 3 Thun, BE, Leutnant
1987Rekrut Panzergrenadier RS Thun, BE


Seit bald 30 Jahren und rund 1400 Diensttagen eine äusserst lehrreiche Zeit, in der ich wahnsinnig interessante Bekanntschaften machen durfte - viele dieser Bekanntschaften sind heute Freundschaften. Ich stehe zu 100 % zur Milizarmee. Miliz-Soldaten, Unteroffiziere und Offiziere sind nötig für die laufende, kritische Beurteilung der Armee.

x
VERSCHIEDENE MITGLIEDSCHAFTEN

Verschiedene Mitgliedschaften (sei es aktiv oder passiv) und jährliche Sponsorings im kulturellen und sportlichen Bereich.

Engagements zugunsten der Stadt Burgdorf

2011-2015        Mitglied Lenkungsgruppe Altstadt Plus
2011-2015Mitglied Altstadtkommission
2011-2015Präsident Altstadtleist Burgdorf
2009-2013Verwaltungsrat Regionales Eissportzentrum Burgdorf AG
2009-2012Vorstandsmitglied Pro Burgdorf, Marketing und Kommunikation
Seit 2007Präsident Kandidaturkomitee Eidg. Schwing- und Älplerfest 2013 Burgdorf im Emmental
2006-2012Verwaltungsrat Burgdorfer Innenstadt Parkhaus AG
Seit 2006Beirat Betrieb Burgdorfer Markthalle AG, als Vertreter des HIV Burgdorf-Emmental
2006-2009Chef Krisenstab GFO, Burgdorf
2006-2015Vorstandsmitglied Altstadtleist, Burgdorf, Initiant des „neuen Altstadtpreises“ (Pflasterstein)
x

NEWS

waved line
  • 19. Mai 2015 – Berner KMU

    Heute wurde ich von den Delegierten Bernische KMU, Landesteil Emmental, zum Präsidenten gewählt. Diese Wahl ehrt mich sehr und ich freue mich, die Stützen der Wirtschaft vertreten zu können.

  • 19. März 2015 – Nationalratswahlen 2015

    Ein neues Kapitel wurde heute aufgeschlagen. Die Delegierten der BDP des Kantons Bern haben - nebst anderen - mich als Nationalratskandidaten nominiert. Diese Wahl macht mich riesig stolz. Ich bin bereit, diese Verantwortung zu übernehmen und will mithelfen, dass die BDP Kanton Bern bei den Wahlen im kommenden Oktober vier Nationalratssitze und einen Ständeratssitz auf sich vereinen kann. Die BDP ist eine eigenständige Partei, welche auf allen Ebenen beweist, dass sie politische Taktgeberin für Lösungen ist. Ich freue mich, Teil dieses Teams zu sein. Bereits jetzt danke ich allen, welche mich bisher und auch in Zukunft unterstützen. Ich will den Kanton Bern lösungsorientiert vertreten. Selbstverständlich gebe ich mein Bestes!  

BILDERGALERIE

waved line

BDP TV

waved line

Schauen Sie sich die BDP TV News mal an. Eine professionelle, offene Kommunikation!


ABSTIMMUNGEN

waved line

Zusammenfassung Abstimmungen durch VIMENTIS!

SOCIAL WALL

waved line

KONTAKTFORMULAR

waved line

Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.